Bild: Die November-Extrawurst: Rohwurst mit gerösteten Kürbiskernen

Die November-Extrawurst:
Rohwurst mit gerösteten Kürbiskernen

In eine typische Tessiner Salametti gehört mageres Schweinefleisch und etwas Speck sowie Gewürze, wenig Knoblauch und frisch gemahlenen Pfeffer. In unserer feinkörnigen November-Extrawurst sorgen geröstete Kürbiskerne für den Biss und einen nussigen Geschmack. – Eine runde Sache. Und dies nicht nur zusammen mit einem Glas Merlot!

Bild: Die Oktober-Extrawurst: Wildschwein-Saucisson

Die Oktober-Extrawurst:
Wildschwein-Saucisson

«Ohne Speck keine würzige Wurst!» Die Saucisson wird deshalb traditionell aus frischem Schweinefleisch und Speck hergestellt. Bei unserer Oktober-Extrawurst stammt die saftige Konsistenz von dunkelrotem Wildschweinfleisch mit seinem relativ hohen Fettgehalt. – Aber erst richtig zubereitet, entfaltet unsere Herbstspezialität ihren herzhaften Geschmack: Garen Sie die Saucisson bei maximal 75 Grad im warmen Wasser 20 bis 30 Minuten lang. Schalten Sie danach die Herdplatte aus und lassen Sie die Wurst noch rund zehn Minuten im Wasser stehen. Dann aber: Lassen Sie sich’s schmecken!

Bild: Die September-Extrawurst: Hirschwurst mit den blauen Wunderbeeren und Steinpilzen

Die September-Extrawurst:
Hirschwurst mit den blauen Wunderbeeren und Steinpilzen

Hirschfleisch besitzt einen geringen Fettanteil. Und es ist überaus reich an Aminosäuren, an Mineralstoffen und den Spurenelementen Magnesium, Zink und Selen. Heubeeri wiederum sind die kleinen blauen Vitaminbomben des Spätsommers. Und Steinpilze – sie bieten eine natürliche Vitamin-D-Quelle: Heidelbeeren, Hirschfleisch sowie Steinpilze machen unsere September-Extrawurst zu einem wahren Herbstgenuss mit höchst «bekömmlicher Nebenwirkung»!

Bild: Die August-Extrawurst: St. Galler Kalbsbratwurst mit gelbem Gold

Die August-Extrawurst:
St. Galler Kalbsbratwurst mit gelbem Gold

Bei unserer sommerlichen Wurstkreation führen wir einzigartige kulinarische Geschmackswelten zusammen: Die wohl weltbekannteste St. Gallerin trifft auf Safran, dem teuersten und begehrtesten Gewürz der Welt! – Lassen Sie sich überraschen. Und geniessen Sie mit unserer August-Extrawurst eine traditionelle St. Galler Kalbsbratwurst mit dem aromatischen Geschmack «des gelben Goldes».

Bild: Die Juli-Extrawurst: Toggenburger Lammgrillwurst mit Red Hot Curry

Die Juli-Extrawurst:
Toggenburger Lammgrillwurst mit Red Hot Curry

Lamm zählt zum zartesten, schmackhaftesten Fleisch überhaupt! Unser Toggenburger Lammfleisch ist langsam herangewachsen und hat eine besonders feine, fettarme Faserung. Das beste Kalbsbrät verleiht unserer exklusiven Juli-Lammgrillwurst die perfekte Konsistenz. Und Red Hot Curry macht sie zur peppigen Sommer-Extrawurst mit der aromatischen, doch angenehmen Schärfe.

Bild: Die Juni-Extrawurst: Churfirsten-Perlen

Die Juni-Extrawurst:
Churfirsten-Perlen

Die Churfirsten sind die Perlen des Toggenburgs – dies nicht allein für Bergwanderungen. Entsprechend sind unsere sieben Churfisten-Perlen – die Extrawurst vom Juni 2019 – nicht nur ein kulinarischer Höhepunkt für aussichtsreiche Picknicks. Nein, die feinkörnigen Salametti aus magerem Schweinefleisch vom oberen Thurtal und etwas Speck sind auch ideal zum Aperitif. Oder als Extrawürstchen für zwischendurch!

Bild: Die Mai-Extrawurst: Grillwurst mit Bier und Blauschimmelkäse

Die Mai-Extrawurst:
Grillwurst mit Bier und Blauschimmelkäse

Weil die Grillsaison unmittelbar vor der Türe steht, haben wir die Lebensweisheit «Grillieren ohne Bier ist möglich – aber nicht sinnvoll» gleich in einer Extrawurst umgesetzt, die dem Olma-Schüblig ähnelt: Dezente Bieraromen vom berühmten «St. Johann Dunkel» und etwas Toggenburger Blauschimmelkäse verleihen dem altbekannten Grillwurstklassiker aber  eine neue Geschmacksrichtung. Grifed zue! Es het, solang's het!

Bild: Die April-Extrawurst: Toggenburger Gitzi-Bratwurst mit Löwenzahn

Die April-Extrawurst:
Toggenburger Gitzi-Bratwurst mit Löwenzahn

Einst als «Kuh des kleinen Mannes» verpönt, hat sich Gitzifleisch auch bei Geniessern einen Namen gemacht. Denn es ist bekömmlich, fett- und cholesterinarm und hat einem hohen Anteil an Eiweissen sowie mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Zudem versorgt junger Löwenzahn unsere Gitzi-Bratwurst mit Vital- und Mineralstoffen wie Vitamin A, C und E sowie Calcium, Magnesium und Eisen. – Wetten, dass Sie nach dem Genuss unserer April-Extrawurst den Frühling spüren?

Bild: Die März-Extrawurst: Schwartenmagen mit Bärlauchpesto

Die März-Extrawurst:
Schwartenmagen mit Bärlauchpesto

Schnörrli, Zunge und Wädli, dazu etwas gehackte Zwiebeln, fein geschnittene Cornichons, gewürztes Sülzepulver in Heisswasser, Essig, Rotwein: Das sind die traditionellen Hauptzutaten des Schwartenmagens der Metzgerei Metzger. Für die März-Extrawurst verleihen wir unserem über 80-jährigen Rezept mit etwas Bärchlauchpesto und weissem Balsamico würzig-frische Frühlingsgefühle!

Bild: Die Februar-Extrawurst: Weisswurst mit Zitronengras und Senfkörnern

Die Februar-Extrawurst:
Weisswurst mit Zitronengras und Senfkörnern

Die Münchner Weisswurst ist ein kulinarischer Klassiker – und dies schon seit 160 Jahren. Zusammen mit süssem Senf, Brezn und einem Weissbier darf sie bei keinem Frühschoppen fehlen. Ebenso klassisch sind ihre Zutaten: Fein gekuttertes Kalbsfleisch und Schweinerückenspeck werden mit Kochsalz sowie Pfeffer, Petersilie, Kardamom und Zwiebeln gewürzt. Unserer Februar-Extrawurst verleiht das ätherische Öl von Zitronengras ein lemonenartiges Aroma. Und Senfkörner sorgen für eine pikante Würze.

Bild: Die Januar-Extrawurst: Toggenburger Winterwurst mit Rotkabis und Boskoop

Die Januar-Extrawurst:
Toggenburger Winterwurst mit Rotkabis und Boskoop

Die Saucisse aux choux ist eine Wurstspezialität aus dem Kanton Waadt – sie enthält neben rohem Schweinefleisch auch gekochten Kohl. Für unsere Januar- Extrawurst variieren wir das Traditionsrezept: Blanchierter Rotkabis und der hohe Zucker- und Säuregehalt von Boskoop prägen den kraftvollen Geschmack unserer Toggenburger Winterwurst!

Bild: Die Dezember-Extrawurst: Edle Blutwurst mit Trüffel

Die Dezember-Extrawurst:
Edle Blutwurst mit Trüffel

Gemäss Originalrezept des Schweizer Fleisch-Fachverbands werden Blutwürste aus Blut, Milch, Rahm, Fett, Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Majoran und Zimt hergestellt. Jeder Metzger hütet jedoch sein Geheimrezept, das sich besonders punkto Gewürzen vom Originalrezept unterscheidet. Kein Geheimnis ist, dass wir unsere Blutwurst im Dezember mit aromatischem Sommertrüffel verfeinern – und so aus einer urchigen Winterspezialität eine edle Festtags-Extrawurst kreieren.

Bild: Die November-Extrawurst: Toggenburger-Bergsalami

Die November-Extrawurst:
Toggenburger-Bergsalami

Erstklassiges Rindfleisch und kerniger Bauchspeck aus der Region Nesslau, Merlot, Salz, fein geschrotteter Pfeffer, Knoblauch und eine feine Prise Zucker machen diesen würzigen Toggenburger-Bergsalami zu einer verführerischen November-Extrawurst – eine Wurst aus unserem Bauernrauch, für die bestimmt auch manche Vegetarier eine Ausnahme machen!

Bild: Die Oktober-Extrawurst: Brauereiwurst mit Schinken und Kastanienbier

Die Oktober-Extrawurst:
Brauereiwurst mit Schinken und Kastanienbier

Für unsere Oktober-Extrawurst schneiden wir das noch schlachtwarme Schweinefleisch kastaniengross, salzen es und lagern es gekühlt. Mit warm geschrotetem Rindfleisch, dunklem Rindsbrät, Schinkenwürfeln, Biertreber, Knoblauch, Senfkörnern und leicht süsslichem Kastanienbier füllen wir das zerkleinerte Schweinefleisch in spezielle Därme, hängen sie in den Bauernrauch und brühen sie im heissen Wasser. Geniessen Sie die herzhafte Brauereiwurst fein aufgeschnitten zum Znüni, Zvieri und Znacht. Mit oder ohne Bier!

Bild: Die September-Extrawurst:  Wollschwein-Wurst mit Haselnüssen

Die September-Extrawurst:
Wollschwein-Wurst mit Haselnüssen

Mangalitza-Wollschweine sind eine alte Weide-Schweinerasse. Sie kommen ursprünglich aus dem österreich-ungarischen Grenzgebiet. Durch das langsame Wachstum und die sehr extensive Haltung ist ihr Fleisch nicht immer verfügbar. Unsere Wollschweine sind im Schönenboden in Wildhaus aufgewachsen. Ihr Fleisch ist äusserst schmackhaft und reich an ungesättigten Omega-3-Fettsäuren. Zusammen mit den vitaminreichen Haselnüssen hat unsere September-Extrawurst beinah gesundheitsfördernde Eigenschaften…

Bild: Die August-Extrawurst: Schwägalpkäse-Wurst mit Krauseminze

Die August-Extrawurst:
Schwägalpkäse-Wurst mit Krauseminze

Alpschweine fressen die wertvolle Schotte, die beim Käsen anfällt. Ihr Fleisch ist zart und kompakt und zusammen mit feinem Schwägalpkäse sowie kräftig würziger Krauseminze einfach exzellent für unsere August-Extrawurst. Übrigens ist es im Spätsommer soweit: Unsere Alpschweine kommen vom Langälpli! Gerne reservieren wir Ihnen auch ein halbes Schwein. Informationen finden Sie auf unserer Website www.schwägalp-schwein.ch

Bild: Die Juli-Extrawurst:  Extragrosser Grillschüblig

Die Juli-Extrawurst:
Extragrosser Grillschüblig

Der Schüblig ist älter als die Eidgenossenschaft. Erwähnt wurde er bereits im 13. Jahrhundert. Weil das Aussehen des Urschübligs unbekannt ist, zählen auch bei unserem extragrossen Schüblig die inneren Werte: Ein überliefertes Rezept. Viel Toggenburger Rind- und bestes Schweinefleisch. Sowie fein abgestimmte Gewürze! Über Buchenholz im traditionellen Bauernrauch geräuchert, wird unsere Juli-Extrawurst ein grosses kulinarisches Grillerlebnis. Lassen Sie es sich keinesfalls entgehen!

Bild: Die Juni-Extrawurst: Alpaka pur

Die Juni-Extrawurst:
Alpaka pur

Alpaka zählt zu den geschmackvollsten Fleischsorten der Welt. Es wird von den Inkas als «das Fleisch der Anden» bezeichnet. Das sehr fettarme und proteinreiche Fleisch unserer Juni-Extrawürste stammt von einer kleinen Alpakaherde in Wildhaus. Damit ist unsere Juni-Extrawurst die äusserst genussreiche Verbindung einer südamerikanischen Delikatesse mit einer traditionellen Toggenburger Spezialität. Greifen Sie zu!

Bild: Die Mai-Extrawurst: Cervelat mit Pommes-Chips

Die Mai-Extrawurst:
Cervelat mit Pommes-Chips

Unsere Mai-Extrawurst ist einfach zweifach gut: Als Schweizer Nationalwurst mit Pommes-Chips ist sie eine einzigartige Grillspezialität auf Familienwanderungen oder auf einer ausgedehnten Biketour. Und sie passt als «Büezerkotelett» phänomenal zu jedem Feierabendbier!

Bild: Die April-Extrawurst: Gitziwurst mit Frühlingsspinat und Rieslingsenf

Die April-Extrawurst:
Gitziwurst mit Frühlingsspinat und Rieslingsenf

Gitzifleisch gehört an Ostern zur abendländischen Tradition: Es gilt als besonders reines Fleisch, ist fett- und cholesterinarm, weist einen hohen Anteil an Proteinen auf und ist dank mehrfach ungesättigten Fettsäuren sehr gesund. In unserer April-Extrawurst wird das Toggenburger Gitzifleisch durch Frühlingsspinat und feinen Rieslingsenf zur delikaten Grillspezialität. Auch nach Ostern!

Bild: Die März-Extrawurst: Hauswurst mit Randen

Die März-Extrawurst:
Hauswurst mit Randen

In Zeiten der Selbstversorger war Fleisch meist rar. Da die Gärten aber in der Regel voll von pflanzlichen Erzeugnissen waren, wurden Würste oft mit Gemüse gestreckt. – Bei unserer März-Extrawurst ist der Anteil von Schweine- und Rindfleisch selbstverständlich grösser. Aber der frische Randen ist trotzdem unverkennbar und verleiht unserer bodenständigen  Winterwurst einen unvergleichlichen Geschmack!

Bild: Die Februar-Extrawurst: Streichwurst mit grünem Chili

Die Februar-Extrawurst:
Streichwurst mit grünem Chili

Aus Überlieferungen geht hervor, dass Mettwürste bereits im 16. Jahrhundert hergestellt worden sind. Bei der Metzgerei Metzger hat die Mettwurst seit 1932 Tradition. Unsere Februar-Extrawurst macht den bewährten Gaumenschmaus zum neuen Geschmackserlebnis: Für einen kurzen intensiven Moment verleiht grüner Chili unserem Traditionsrezept einen pikantem Pepp.

Bild: Die Januar-Extrawurst: Weisswurst mit frischem Meerrettich und Winterlauch

Die Januar-Extrawurst:
Weisswurst mit frischem Meerrettich und Winterlauch

Die Weisswurst ist eine Mischung aus fein gekuttertem Kalbsfleisch sowie Schweinerückenspeck und wird nebst Gewürzen mit Petersilie aromatisiert. – Dank frisch geriebenem Meerrettich und heimischem Winterlauch wird aus der traditionellen Weisswurst unsere herzhafte Januar-Extrawurst!

Bild: Die Dezember-Extrawurst: Rauchwurst mit fruchtigen Schokoperlen

Die Dezember-Extrawurst:
Rauchwurst mit fruchtigen Schokoperlen

Dass Schokolade gut mit Chili harmoniert, wissen die Mexikaner schon lange. Mole Poblano heisst die traditionelle scharfe Schokosauce, die zu Huhn oder Truthahn gereicht wird. In Italien wird Wildschwein mit einer Bitterschokoladensauce aufgetischt. – Aussergewöhnliche Geschmackspaarungen zeichnen auch unsere Wurstkreationen aus. Und so ist unsere Dezember-Extrawurst bestimmt die pikanteste Versuchung, seit es Schokolade gibt!

Bild: Die November-Extrawurst: Toggenburger-Siedwurst mit Hirschmöckli

Die November-Extrawurst:
Toggenburger-Siedwurst mit Hirschmöckli

Die Siedwurst zählt seit 2003 zum Inventar des kulinarischen Erbes der Schweiz. Diese helle Brühwurst aus Rind- und Schweinefleisch wird traditionellerweise mit Knoblauch, Pfeffer, Muskatnuss und Kümmel abgeschmeckt – und dank unserem fein gewürfelten Hirschmöckli erhält sie als November-Extrawurst eine aussergewöhnliche, unverkennbare Geschmacksnote.

Bild: Die Oktober-Extrawurst: Toggenburger Wildsaucisson

Die Oktober-Extrawurst:
Toggenburger Wildsaucisson

Aus über 70 Prozent feinstem Muskelfleisch vom Hirsch stellen wir diese köstliche Wildsaucisson auf Art der beliebten Waadtländer Spezialität her. Erlesene Gewürze, etwas Zitronenzesten und der Geschmack des edlen Hirschfleischs machen unsere Oktober-Extrawurst zu einem Hochgenuss – nicht nur für Wildliebhaber!

Bild: Die September-Extrawurst: Schwarzwildwurst

Die September-Extrawurst:
Schwarzwildwurst

Das Wildschwein, landläufig als Schwarzwild bekannt, liefert uns gebratene, geschmorte und gegrillte Leckerbissen – macht sich aber auch in der Rauchwurst bestens. Sein Fleisch ist sehr saftig, äusserst schmackhaft und weist einen hohen Gehalt mehrfach ungesättigter Omega-3-Fettsäuren auf. Wetten, dass auch Asterix und Obelix unsere herzhafte September-Extrawurst aus dem Bauernrauch mit Hochgenuss verschlungen hätten?

Bild: Die 1.-August-Extrawurst: Cervelat – unsere Nationalwurst mit Mostbröckli

Die 1.-August-Extrawurst:
Cervelat – unsere Nationalwurst mit Mostbröckli

An der Dorfchilbi, am Schützen- und Schwingfest, auf der Schulreise, zum Znüni oder in einer Landbeiz als Wurstsalat – überall wird der Cervelat lustvoll gegessen. Auch wir Metzger lieben die Nationalwurst bei allen Gelegenheiten und haben sie deshalb pünktlich zum Bundesfeiertag 2017 mit unserem Toggenburger-Mostbröckli verfeinert!

Bild: Die Juli-Extrawurst: Salsiccia Ticinese con Grappa

Die Juli-Extrawurst:
Salsiccia Ticinese con Grappa

Ein Schuss Grappa, Pfeffer und Muskatnussblüten verleihen unserer Juli-Extrawurst ihren einzigartigen Geschmack – serviert mit einer Folienkartoffel und einem frischen Salat, holen Sie sich mit der grillierten Salsiccia Ticinese con Grappa ein Stück Tessiner Lebensfreude ins Toggenburg!

Bild: Die Juni-Extrawurst:  Maibockwurst mit jagdfrischem Rehwild

Die Juni-Extrawurst:
Maibockwurst mit jagdfrischem Rehwild

Die erste Jagdsaison des Jahres hat begonnen: Von Mai bis Oktober dürfen Rehwildböcke gejagt werden. Ihr Fleisch ist besonders zart und macht unsere Juni-Extrawurst zu einem wundervoll aromatischen Grillgenuss – nicht nur für Wildliebhaberinnen und -liebhaber!

Bild: Die Mai-Extrawurst: Powerwurst mit kleinen roten Wunderfrüchtchen

Die Mai-Extrawurst:
Powerwurst mit kleinen roten Wunderfrüchtchen

Unsere Mai-Extrawurst ist eine wahre Powerwurst! Mit ihrem hohen Rindfleischanteil und den getrockneten Goji-Beeren ist sie ein idealer Snack für Wanderungen, ausgedehnte Biketouren und andere wunderbare Freizeitaktivitäten...

Bild: Die April-Extrawurst: Toggenburger Gitziwurst mit Bärlauch und einem Hauch Wasabi

Die April-Extrawurst:
Toggenburger Gitziwurst mit Bärlauch und einem Hauch Wasabi

In der Osterzeit sind Gitzi und junges Lamm begehrte Delikatessen. Und weil in diesem Jahr das Osterfest spät stattfindet, eignet sich unsere Extrawurst für die erste Grillglut des Jahres 2017 erst recht!

Bild: Die März-Extrawurst: Härdöpfelwurst aus dem Bauernrauch

Die März-Extrawurst:
Härdöpfelwurst aus dem Bauernrauch

Die typische Kartoffelwurst ist eine luftgetrocknete Rohwurst. Wie bei der ursprünglichen Hausmetzgete verwenden auch wir für diese Delikatesse Schweinefleisch, Rückenspeck und  gegarte «Härdöpfel-Stückli». Rotwein, Pfeffer, Knochblauch, Ingwer, Koriander und – nicht zuletzt – unser tradioneller Bauernrauch prägen den Geschmack dieser Extrawurst!

Bild: Die Februar-Extrawurst: Leberwurst mit getrockneten Apfelstücken

Die Februar-Extrawurst:
Leberwurst mit getrockneten Apfelstücken

Als Februar-Extrawurst präsentieren wir Ihnen einen traditionellen Winterklassiker aus Schweinefleisch und Rindsleber: Die Leberwurst ist raffiniert veredelt mit getrockneten Apfelstücken und fein gerösteten Zwiebelringen. Guten Appetit!

Bild: Die Januar-Extrawurst: Winterwurst mit Lauch

Die Januar-Extrawurst:
Winterwurst mit Lauch

Für diese währschafte Winterwurst verwenden wir wertvolle Teile vom Schwein und eine rechte Portion Lauch. Abgeschmeckt mit Chardonnay und etwas Chilli werden unsere Extrawürste über heissem Buchenholz geräuchert – eine köstliche Kraftnahrung für kalte Januartage!

Bild: Die Dezember-Extrawurst: Lyonerwurst mit Säntis-Malt-Mostbröckli

Die Dezember-Extrawurst:
Lyonerwurst mit Säntis-Malt-Mostbröckli

Erinnern Sie sich noch ans Lyonerrädli von der Metzgertheke damals? Hergestellt aus feinstem Kalbsbrät und mit Säntis-Malt-Mostbröckli veredelt, ist unsere Dezember-Extrawurst heute auch für erwachsene Geniesser ein wunderbarer Genuss – Rädli für Rädli!

Bild: Die November-Extrawurst: Herbstwurst mit Pilzen

Die November-Extrawurst:
Herbstwurst mit Pilzen

Gefüllt mit feinem, gehacktem Schweinefleisch und Waldpilzwürfeln, zaubert diese Extrawurst – beispielsweise serviert mit einer goldgelben, knusprigen Rösti – echten Herbstgenuss in die kalten Novembertage!

Bild: Die Oktober-Extrawurst: Hirschsalami mit Dörrfrüchten

Die Oktober-Extrawurst:
Hirschsalami mit Dörrfrüchten

Der Hirschsalami aus Wild- und Schweinefleisch sowie Dörrfrüchten hängt 48 Stunden im Bauernrauch heimischer Rot- und Weisstannen: Unsere Oktober-Extrawurst ist nicht nur für Wildliebhaber ein ganz besonderer, süsssalziger Gaumenschmaus!